In der Tat:
LIEBE

119. JAHRESFEST

Stolpersteine in Lobetal.
Erinnern. Gedenken. Mahnen

UNSERE ZEITUNG.
Alles über die Stiftung und unsere Aktivitäten

KARRIERE IN LOBETAL
JETZT BEWERBEN!

Jetzt Ausbildung starten:
Pflegefachmann/-frau
Altenpflegehelfer/-in

UNSERE HISTORIE.
Wie alles angefangen hat.

GUTES TUN.
Spendenmöglichkeiten für unsere Projekte entdecken

KARRIERE IN LOBETAL
JETZT BEWERBEN!

previous arrow
next arrow
Slider

25 Jahre Lazarus Hospiz: Ein Ort des Lebens und der Menschlichkeit. Erfahren Sie, wie das stationäre Hospiz in Berlin zu einer Oase der Begleitung und Unterstützung für Sterbende und ihre Angehörigen wurde. Ein Blick zurück auf die Anfänge, die Herausforderungen und die Erfolge des Lazarus Hospizes.

Ein Grund zur Freude für die in den Mechesee-Häusern lebenden Menschen mit Assistenzbedarf: Die Aktion Mensch hat das Projekt Internet verbindet – Internet für uns – Teilhabe leben mit 6.880,00 € unterstützt.

Statt einen Plattenbau abzureißen, schuf man in Storkow Wohnraum mit sozialer Note. Menschen mit und ohne Einschränkung, Familien und ältere Menschen leben jetzt darin in guter Nachbarschaft.

Schülerinnen und Schüler der Diakonischen Schulen Lobetal gestalten Religionsphilosophische Projektwoche.

Im März wurde im Haus „Trau Dich!“ der Jugendhilfe Lobetal das Richtfest des neuen Gartenhauses gefeiert.

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal setzte mit einem ganztägigen Event Akzente und Impulse für eine wehrhafte Demokratie. Geschäftsführer Martin Wulff spann den Bogen von der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten über den Artikel 1 des Grundgesetzes bis zur biblischen Schöpfungsgeschichte, um die Grundlagen und die Bedeutung der Demokratie zu verdeutlichen. Superintendent Thomas Wisch steuerte praktische Erfahrungen im Umgang mit Demokratie und ihren Gegnern bei. Es ...

Zum 119. Jahresfest lädt die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal unter dem Motto „In der Tat: Liebe“ am 16. Juni von 10.00 bis 16.00 Uhr ein.

Freiwilliges Soziales Jahr im Fokus: Politiker Hardy Lux (SPD) besucht Jugendclub in Biesenthal. Wie engagieren sich junge Menschen für die Gesellschaft? Und welche Zukunft hat das FSJ in Brandenburg? Darum geht es bei diesem Bericht.

Stabsstelle Kommunikation

Bethelweg 3
16321 Bernau OT Lobetal

fon: +49(0)3338-66-789

fax: +49(0)3338-66-278