previous arrow
next arrow
Slider

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Ausschwitz. Dieser Tag ist weltweit der Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. Er erinnert auch an die Menschen, die sich trotz großer Gefahren widersetzten. Auch in Lobetal ist dies ein Tag der Erinnerung.

Der Bedarf an COVID-19 Testungen ist unvermindert hoch. Dies zeigt sich im täglichen Andrang auf das Testzentrum Lobetal. Gesucht werden Quereinsteiger und Fachkräfte (m/w/d).

Eine kürzlich umgesetzte Pfandbon-Spendenaktion des EDEKA Werneuchen erbrachte 400 Euro für die Jugendhilfe-Einrichtung Haus „Trau Dich!“ der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal.

In der Rossmann-Filiale der Bahnhofspassage Bernau konnten die 18 Jugendlichen aus der stationären Jugendhilfe-Einrichtung „Wendepunkt“ der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal Wünsche abgeben.

In Basdorf ist THEO an den Start gegangen. Es ist ein Ort der Begegnung, der Teilhabe. Ein Ort des Lebens. THEO steht dabei für Teilhabe / Hilfe / Eingliederung / Ortsnah.

Wir begleiten Menschen, die auf Hilfe und Begleitung angewiesen sind. Bitte helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende! 

Seit April sind im Lobetaler Kuhstall neue Bewohnerinnen eingezogen. Die Kühe haben rotbraun-geflecktes Fell. Sie bringen viele Verbesserungen mit sich, unter anderem reduzieren sie den CO2 Ausstoß.

Ein langersehntes 240 Liter fassendes Aquarium erfreut täglich, Dank einer Sachspende des Unternehmens MK3Print von Melanie König, die Beschäftigten des Bereiches Beschäftigung und Bildung Kapernaum in Lobetal.

Stabsstelle Kommunikation

Bethelweg 3
16321 Bernau OT Lobetal

fon: +49(0)3338-66-789

fax: +49(0)3338-66-278