{Play}

Stationäre Angebote

Manchmal ist eine Pflege zuhause nicht oder nicht mehr zu leisten. Dann ist der der Umzug in eine vollstationäre Pflegeeinrichtung oft unausweichlich.

In unseren vollstationären Pflegeeinrichtungen können Menschen mit Pflegebedürftigkeit dauerhaft wohnen und erhalten in wohnlicher Atmosphäre Pflege und Betreuung rund um die Uhr.

Das unmittelbare Wohnumfeld kann nach eigenen Wünschen gestaltet, liebgewordene Einrichtungsgegenstände können von zuhause mitgebracht werden. Angehörige pflegebedürftiger Personen  begleiten wir einfühlsam, menschlich und kompetent bei diesem Weg.

An mehreren Standorten in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt stehen stationäre Pflegeeinrichtungen zur Verfügung.

Kosten

Die Pflegeversicherung beteiligt sich an den Kosten für pflegebedingte Aufwendungen, medizinische Behandlungspflege und Betreuung mit einer Pauschale. Darüber hinaus fällt ein Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil  an. Hinzu kommen die  Kosten für Unterkunft und Verpflegung, sowie ein Investitionskostenanteil. Diese sind von der pflegebedürftigen Person zu tragen.
 
Reichen die eigenen finanziellen Mittel nicht aus, kann bei der zuständigen Behörde ein Antrag auf ergänzende Hilfe zur Pflege gestellt werden.
 

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen vor Ort beraten dazu und helfen auf Wunsch auch bei der Antragstellung.