UNSERE ZEITUNG.
Alles über die Stiftung und unsere Aktivitäten

previous arrow
next arrow
Slider

Schülerinnen und Schüler der Diakonischen Schulen Lobetal gestalten Religionsphilosophische Projektwoche.

Migrationsberatungsstelle in Bernau-Süd eröffnet ihre Türen in neuen Räumen. Welche Angebote erwarten die Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte in den neuen Räumlichkeiten? Ein Blick hinter die Kulissen und die Stimmen der Beteiligten.

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal setzte mit einem ganztägigen Event Akzente und Impulse für eine wehrhafte Demokratie. Geschäftsführer Martin Wulff spann den Bogen von der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten über den Artikel 1 des Grundgesetzes bis zur biblischen Schöpfungsgeschichte, um die Grundlagen und die Bedeutung der Demokratie zu verdeutlichen. Superintendent Thomas Wisch steuerte praktische Erfahrungen im Umgang mit Demokratie und ihren Gegnern bei. Es ...

"Der Wald und die Natur sind ein Ort für Experimente, Entdeckungen und vielfältige lehreiche Naturerfahrungen", sagt Diana Kelch, Leiterin der Kita Schneckenkönig. Und sie hat die gute Nachricht, dass derzeit ein paar freie Plätze vorhanden sind. "Wir freuen uns, wenn wir vielen Kindern diese Naturerfahrungen vermitteln können. Gerade der kommende Frühling bietet viele schöne Erlebnisse."

Freiwilliges Soziales Jahr im Fokus: Politiker Hardy Lux (SPD) besucht Jugendclub in Biesenthal. Wie engagieren sich junge Menschen für die Gesellschaft? Und welche Zukunft hat das FSJ in Brandenburg? Darum geht es bei diesem Bericht.

Ein Tag der offenen Tür mit Herz fand am 17. Februar an den Diakonischen Schulen Lobetal statt. Es war eine gute Gelegenheit die besondere Welt der Diakonischen Schule Lobetal zu entdecken. Von inspirierenden Begegnungen bis hin zu innovativen Bildungsansätzen. Diese Schule bietet mehr als nur Lernen. Hier arbeiten Schüler und Lehrer gemeinsam an einer Schule mit Herz.

Wir gedenken an Superintendent i.R. Dietrich Hallmann und Gründungsmitglied der Diakonie Niederlausitz. Er verstarb am 27. Februar in Cottbus mit 86 Jahren.

Ein neues Zuhause für pflegebedürftige Senioren: Das Julia von Bodelschwingh-Haus in Berlin-Westend wurde feierlich eingeweiht. Mit moderner Architektur, barrierearmen Einzelzimmern und einem grünen Rundweg lädt die Seniorenwohnanlage zum Wohlfühlen ein. Erfahren Sie mehr über die Einweihung und die bewegende Geschichte hinter dem Namen und die Vision einer außergewöhnlichen Frau.