Foto alle-arbeitsfelder.jpg

Werden Sie Teil unseres Teams, das Menschen ein würdevolles Leben und Gemeinschaft ermöglicht. An unseren Standorten in Berlin-Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt engagieren wir uns für Menschen, die auf Hilfe und Begleitung angewiesen sind und bilden in vielen sozialen Berufen aus. Wir, das sind 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal. Wir gehören zur großen Gemeinschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, einem der größten diakonischen Verbünde.
Werden Sie Teil dieser Gemeinschaft. Herzlich willkommen!

Für die Abteilung Controlling, Entgelte und Zuschüsse in der Zentralverwaltung der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal suchen wir im Zuge einer Nachfolgeregelung eine fachkompetente und menschlich überzeugende Führungspersönlichkeit als

Abteilungsleitung (m/w/d)

40 Wochenstunden, unbefristet

Ihre Aufgaben sind:

  • Verantwortlichkeit im Kernbereich Ihrer Arbeit für die Weiterentwicklung eines Controlling-Systems, das die Planung, Kontrolle und Steuerung eines Unternehmens mit mehreren Dutzend Standorten und Gesellschaften umfasst
  • Sie koordinieren und begleiten Entgeltverhandlungen mit den Kostenträgern und tragen die Verantwortung für die bereichsübergreifende Budgetsteuerung und unterstützen die Bereichsleiter im Hinblick auf eine ergebnisorientierte Geschäftsfeldentwicklung
  • Erstellen von Monatsberichten sowie erforderliche Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Koordination aller controllingrelevanten Bestandteile des Jahresabschlusses
  • Sie sind gefragter Gesprächspartner der Geschäftsführung der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal in der strategischen Unternehmensplanung und -steuerung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (Uni/FH), vorzugsweise mit Schwerpunkt Controlling/Finanzen
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufs- und Führungsverantwortung als Controller in einem Unternehmen der Sozialwirtschaft oder aus dem Gesundheitswesen
  • Kenntnisse von SAP-CO/FI wären von Vorteil
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Sozialkompetenz und sind dazu befähigt, von Mitarbeitern auf allen Unternehmensebenen als anerkannter und geschätzter Gesprächspartner wahrgenommen zu werden
  • Ein selbstbewusstes Auftreten, Führungskompetenz und Umsetzungsstärke, sowie ausgeprägte Analyse- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  • die Vorteile eines zuverlässigen Trägers
  • eine Vergütung nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, jährliche Sonderzahlungen, vermögenswirksame Leistungen, die Kinderzulage sowie unsere Altersvorsorge
  • unsere Unterstützung für Weiterbildungsideen und eine berufliche Perspektive
  • eine vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung und eventuelle Sperrvermerke finden strikte Berücksichtigung

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Eine Bewerbung senden Sie bitte mit dem Referenzcode E_2019_02029 an bewerbung@lobetal.de oder per Post an:
Hoffnungstaler Stiftung Lobetal - Bewerbermanagement - Bodelschwinghstraße 27, 16321 Bernau
www.lobetal.de