{Play}

Landkreis Dahme-Spreewald - Ambulante Lebens- und Wohnbegleitung (ALuW)

Die ambulante Lebens- und Wohnbegleitung ist im gesamten Landkreis Dahme-Spreewald unterwegs. Von Schönefeld bis Lübben und Lübbenau bieten wir unsere Leistungen an. Der Hauptstandort ist in Königs Wusterhausen, dort sind unsere Büro- und Beratungsräume.

Der Kontakt zu unseren Teilhabeberechtigten findet im eigenen Wohnraum statt.

 

  • Betreuungsformen
    {Play}

    Unsere ambulante Begleitung findet in Trägerwohnungen, WG's oder dem eigenen Wohnraum statt.

  • Betreuungszeiten
    {Play}

    Unsere Mitarbeitenden sind über ihre mobilen Diensttelefone wochentäglich in der Kernzeit von 8 bis 16:30 Uhr erreichbar.

    Nach Absprache sind auch andere Zeiten von Montag bis Freitag möglich.

  • Angebote und Leistungen
    {Play}

    Wir orientieren uns an den Zielen unserer Teilhabeberechtigten und unterstützen und assistieren in folgenden Bereichen:

    • Selbstversorgung
    • Tagesgestaltung
    • Kontaktfindung und Konfliktlösung
    • Förderung von Arbeit, Beschäftigung und Ausbildung

     

    Wir arbeiten nach dem Bezugsbetreuer-Prinzip wonach jedem Teilhabeberechtigten ein Mitarbeiter zur Seite gestellt wird.

  • Qualifikationen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    {Play}

    Unser multiprofessionelles Team setzt sich aus

    • Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen
    • Fachkrankenpflegern und Fachkrankenpflegerinnen
    • Heilerziehungspflegern und Heilerziehungspflegerinnen

     

    zusammen.

    Die Mitarbeitenden qualifizieren sich ständig weiter und erweitern ihr Wissen entsprechend der individuellen Erfordernisse in der Begleitung. Die aktuellen fachlichen Standards werden durch uns umgesetzt.

  • Besonderheiten und Charakter der Einrichtung
    {Play}

    Unsere Einrichtung liegt in einer sehr reizvollen ländlichen Umgebung im Havelländischen Luchgebiet, welches im Fühjahr und Herbst auch Durchzugsgebiert unzähliger Kraniche und Graugänse ist. Vor Ort befinden sich auch die WfbM und der Landwirtschaftsbetrieb der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal mit 150 Milchkühen und 150 ha Wiesen- und Ackerflächen.