Offene Jugendarbeit

Jungen Menschen im Sozialraum Barnim machen wir mit unseren Jugendkulturzentren und der Jugendsozialarbeit an Schulen in Bernau“ attraktive Kultur-, Freizeit- und schulbegleitende Angebote. Sie stehen allen Interessierten bei Fragen und Ideen zur Gestaltung der eigenen Freizeit, bei Schulaufgaben und Problemen jeder Art offen.

Unsere Jugendkulturzentren in Biesenthal und in Groß-Schönebeck sind attraktive Angebote für die Gestaltung der Freizeit, der Ferien und zur Unterstützung der jungen Menschen an deren Lebensorten.

  • Wer kann mir bei den Hausaufgaben helfen?
  • Wo kann ich mich am Nachmittag mit anderen treffen?
  • Wo kann ich Dinge kennen lernen, die neu und für mich interessant sind?
  • Wen kann ich mal nach etwas fragen, was ich mit meinen Eltern nicht besprechen möchte?

Antwort auf diese und viele andere Fragen geben wir gerne - Kontaktinformationen, Öffnungszeiten und aktuelle Angebote findest Du / finden Sie auf den Seiten zum Kulti Biesenthal und zum Jugendzentrum Groß-Schönebeck..

Soziale Arbeit an Schulen zeichnet sich durch das direkte Zusammenwirken von Schule und Jugendhilfe aus. Sie ist für uns ein sehr wichtige Bereich der Unterstützung jungen Menschen - darum wir engagieren uns in Bernau an mittlerweile drei Schulen.

Unsere Sozialpädagog/innen sind für alle Schülerinnen und Schüler am Ort Schule präsent, wirken von dort – und weit darüber hinaus. Gemeinsames Ziel aller Beteiligten ist es, soziales Lernen in den Schulalltag zu integrieren und junge Menschen auf die vielfältigen beruflichen und gesellschaftlichen Herausforderungen vorzubereiten, die während und nach der Schulzeit zu bewältigen sind.

Unsere Mitarbeiter/innen/innen sind so auf der einen Seite in den Schulalltag integriert und kennen Strukturen und Möglichkeiten dieser. Auf der anderen Seite bleiben sie als Angestellte des freien Jugendhilfeträgers unabhängig. Sie können beratend tätig werden und gemeinsam mit Ihnen oder Dir Lösungen entwickeln.

Dabei analysieren wir gemeinsam mit allen Beteiligten die Ressourcen der Personen und des Sozialraumes. Diese wollen wir gemeinsam stärken, vernetzen und so für die einzelnen jungen Menschen nutzbar werden lassen. Das Angebot sozialer Arbeit an Schulen verbindet somit die oft schwierigen Schnittstellen zwischen Schule, Schülerinnen, den Eltern sowie weiterführenden Berufs- und Unterstützungsangeboten.

Kontakt und Information

Ralf Klinghammer
Bereichsleiter Suchthilfe, Kinder und Jugend

Tel.: 03338-66-710
Fax: 03338-66-712

Bethelweg 1

16321 Bernau OT Lobetal