{Play}

Sozialassistenz

Die Ausbildung zur Sozialassistentin bzw. zum Sozialassistenten befähigt Sie nach dem Abschluss, in sozialpädagogischen, heilerziehungspflegerischen und pflegerischen Arbeitsfeldern unterstützend tätig zu sein.

Sie lernen in verschiedenen Bereichen die Aufgaben der Pflege und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und alten Menschen sowie von Menschen mit Behinderung kennen. Die Unterrichtsinhalte werden in Lernfeldern vermittelt, die aufeinander abgestimmt sind.

Voraussetzungen sind der Abschluss der 10. Klasse sowie die erweiterte Berufsbildungsreife in Brandenburg bzw. die einfache Berufsbildungsreife in Berlin.

Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre.

Der Berufsfachschulabschluss als staatlich anerkannte Sozialassistentin/staatlich anerkannter Sozialassistent bildet - neben dem Mittleren Schulabschluss - die Zulassungsvoraussetzung zur weiterführenden Fachschulausbildung in den Bereichen Heilerziehungspflege oder Sozialpädagogik (Erzieherin und Erzieher).

Auch eine Aufnahme in die Berufsfachschule für Altenpflege ist möglich. Auf Antrag kann die Ausbildung verkürzt werden.

In Brandenburg kann die Fachoberschulreife bei Bedarf mit dem Abschluss als Sozialassistentin/Sozialassistent erworben werden.

Ausbildungsorte

  • Diakonisches Bildungszentrum Lobetal (Bernau)
  • Lazarus – Schulen (Berlin-Mitte)

Hier geht’s zu den weiteren Informationen und zur Bewerbung.
http://lazarus-schulen.de/schulen/berufsfachschule-fuer-sozialassistenz