Aktuelles

Schuljahreseröffnung 2017/2018

Schuljahreseröffnung


Im neuen Glanz mit über 400 Schülern ins neue Schuljahr

Berufliche Schule für Sozialwesen in Lobetal startet neues Ausbildungsjahr in frisch saniertem Schulhaus

 

Der Weg ist das Ziel – so lautete das Motto der traditionellen Schuljahreseröffnungsandacht, mit der die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schule in Lobetal ins neue Schul- und Ausbildungsjahr starteten. Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher der Mittelstufe, die die Andacht gestalteten, nahmen die Besucher der bis in die hinterste Ecke ausgefüllten Lobetaler Kirche mit auf die Reise des Volkes Israel, das Mose einst durch die Wüste führte, und verbanden die biblisch formulierten Herausforderungen mit den gegenwärtigen Aufgaben und Verpflichtungen künftiger Erzieher, Sozialassistenten, Heilerziehungspfleger und Heilpädagogen. Vor großen Aufgaben standen und stehen aber nicht nur die neuen oder aus den Ferien zurück gekehrten Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schule, für die nun die Wissensvermittlung in Lernfächern und Praxisstätten beginnt. Für Schulleiter Dr. Johannes Plümpe bestand eine der größten Herausforderungen der letzten Woche auch in der Sanierung des Schulgebäudes, die nun größtenteils abgeschlossen ist. „Ich freue mich, dass unser Schulgebäude nun in einem neuen Glanz erstrahlt“, formulierte er in seiner Begrüßungsrede. Er wies zudem darauf hin, dass anlässlich des Tags der offenen Tür am 17. Februar 2018 die Einweihung der neuen Räume erfolgen wird, einschließlich der neuen Bibliothek sowie des digitalen Schulnetzwerkes mit digitalen Tafeln sowie einer schulinternen Kommunikations-und Lernplattform.

Besonders erfreut zeigte sich der  Schulleiter auch bei der Betrachtung der aktuellen Schülerzahl. In insgesamt 19 Klassen lernen an der Beruflichen Schule Lobetal gegenwärtig mehr als 400 Auszubildende. Besonders stolz machte Johannes Plümpe dabei die erneute Eröffnung einer Heilpädagogen-Klasse. „Die Tradition, in Lobetal Heilpädagogen auszubilden, muss auf jeden Fall fortgeführt werden“, unterstrich er. Zudem sei es spannend, zu beobachten, dass die Bewerberzahlen für eine Teilzeitausbildung weiter ansteigen. So eröffnete die Lobetaler Fachschule in diesem Jahr erstmals eine zweite Teilzeit-Klasse für die Erzieherausbildung.

Dass aber trotz sanierter Schule vor allem die Menschen im Fokus stehen, machte Johannes Plümpe noch einmal deutlich in Verbindung mit der Vorstellung und Begrüßung neuer Lehrkräfte, die schließlich im über 20-köpfigen Kollegenkreis für eine professionelle Vorbereitung auf das spätere Berufsleben sorgen. Zudem hieß er Annett Nöthlings, die bereits viele Jahre mit großem Engagement und Herzblut ihr Lehramt in der Lobetaler Fachschule ausübt, als neues Mitglied des Schulleitungsteams willkommen. Der tosende Applaus der Schülerinnen und Schüler machte deutlich, dass diese Personalentscheidung nicht nur bei den Kollegen, sondern auch bei den Lernenden sehr gut ankam.

 

 

 

 

 

Kontakt und Information

Dr. phil. Johannes Plümpe
Leiter Diakonisches Bildungszentrum Lobetal

Tel.: 03338-66-251
Fax: 03338-66-261

Bonhoefferweg 1
16321 Bernau OT Lobetal