Training in Erster Hilfe

Termine: 20.11.2017 und 28.05.2018

Der Umgang mit Notfällen ist im Berufsalltag zum Glück keine Routine. Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen haben nicht regelmäßig mit Notfällen zu tun. Daher ist es erforderlich, dass ihr diesbezügliches Wissen und Können ständig aktualisiert wird. Die Teilnahme an diesem Erste-Hilfe-Training ist für die ausgebildeten Ersthelfer in Unternehmen alle zwei Jahre vorgeschrieben, da diese Ausbildung eine präventive Aufgabe im Rahmen des Arbeitsschutzes ist.

Das Erste-Hilfe-Training ist ein Fortbildungsangebot, um die im Grundlehrgang in Erster Hilfe erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten aufzufrischen. In dieser Veranstaltung werden die wesentlichen In-halte des Grundlehrganges wiederholt und erweitert. Durch das Wiederholen der praktischen Maßnahmen erhalten Sie wieder Handlungssicherheit in der Erstversorgung am Unfallort.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der BRH Rettungshundestaffel Barnim e.V. durchgeführt.

Inhalte:

Ausgehend von der Berufssituation wer-den vor allem folgende Themen angebo-ten:

  • Verhalten am Unfallort im eigenen Unternehmen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Bewusstlosigkeit
  • Atem- und Kreislaufstillstand
  • Helmabnahme
  • Atemnot
  • Wundversorgung
  • Amputations- und Fremdkörperverletzungen
  • Hitze- und Kälteschäden
  • Frakturen
  • Vergiftungen
  • Zahlreiche praktische Übungen

Teilnehmerbeitrag

25,00 €

Termine

20.11.2017

28.05.2018

Zeit 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Kontakt und Information

Dr. phil. Johannes Plümpe
Leiter Diakonisches Bildungszentrum Lobetal

Tel.: 03338-66-251
Fax: 03338-66-261

Bonhoefferweg 1
16321 Bernau OT Lobetal