Foto altenhilfe.jpg

Werden Sie Teil unseres Teams, das Menschen ein würdevolles Leben und Gemeinschaft ermöglicht. An unseren Standorten in Berlin-Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt engagieren wir uns für Menschen, die auf Hilfe und Begleitung angewiesen sind und bilden in vielen sozialen Berufen aus. Wir, das sind 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal. Wir gehören zur großen Gemeinschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, einem der größten diakonischen Verbünde.
Werden Sie Teil dieser Gemeinschaft. Herzlich willkommen!

Für den Ambulanten Lazarus Hospizdienst in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Koordinator mit Gebärdensprachkenntnissen (m/w/d)

19,25 bis 28,88 Wochenstunden, unbefristet

Ihre Aufgaben sind:

  • Beratung von schwer kranken und sterbenden Menschen und ihren An- und Zugehörigen, Kooperation, Vernetzung, Krisenintervention
  • Einsatz, Praxisbegleitung und Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
  • Dokumentation und Qualitätssicherung, Führung von Statistiken
  • Sicherstellung der Erreichbarkeit, Verwaltungsaufgaben und Büroorganisation
  • Mitwirkung in der Öffentlichkeitsarbeit und Organisation von internen und externen Veranstaltungen
  • Projektentwicklung: z.B. „Hospiz macht Schule“

Ihr Profil:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Kranken- und Altenpflege oder ein abgeschlossenes Studium im Gesundheits-, Pflege- und Sozialwesen
  • Eine hauptamtliche Berufserfahrung von mindestens drei Jahren
  • Abschluss einer Palliative-Care-Weiterbildung von 160 Stunden für psychosoziale Berufsgruppen/Pflegende
  • Nachweis eines abgeschlossenen Koordinatoren Seminars und Seminars zur Führungskompetenz oder Bereitschaft diese nachzuholen
  • Kenntnisse der Gebärdensprache
  • Fachliche, soziale und organisatorische Kompetenz
  • Identifizierung mit den Leitlinien der Hospizarbeit
  • Diskretion, Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
  • Guter und sicherer Umgang mit EDV und Office (Word, Excel, Power Point)

Wir bieten:

  • die Vorteile eines zuverlässigen Trägers
  • eine Vergütung nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, jährliche Sonderzahlungen, vermögenswirksame Leistungen, die Kinderzulage sowie unsere Altersvorsorge
  • unsere Unterstützung für Weiterbildungsideen und eine berufliche Perspektive
  • für Rückfragen als Ansprechpartnerin die Leiterin, Frau Lydia Röder, unter der Rufnummer:030-46705-276

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Eine Bewerbung senden Sie bitte mit dem Referenzcode E_2019_02074 an bewerbung@lobetal.de oder per Post an:
Hoffnungstaler Stiftung Lobetal - Bewerbermanagement - Bodelschwinghstraße 27, 16321 Bernau
www.lobetal.de