rbb sendet am Reformationstag Reportage über Luther-Apfel

Übergabe eines Apfelbäumchens


Unter dem Titel  "Ein Mann, ein Baum, ein Name" sendet der rbb am 31.10.2017  um 18.10 Uhr eine Reportage über den Lutherapfel.
 

In der Barnimer Baumschule, die zu den Hoffnungstaler Werkstätten Lobetal gehören, wurden 95 Edelborsdorfer Apfelbäumchen gezüchtet. Jedem Baum ist eine These Luthers aus dem Jahre 1517 zugeordnet, sie wurden im Oktober 2017 an 95 Besitzer übergeben (siehe unsere Nachricht vom 24.10.).

Die Besitzer haben ganz verschiedene Motive, sich an diesem einmaligen Projekt zu beteiligen.Der Film des rbb-Magazins  "Gartenzeit" erzählt Geschichten, die diese Motive verdeutlichen. Collageartig geht es um die Person Martin Luthers, den Apfel und die Menschen, die das alles heute noch wichtig finden. Unter ihnen ein Luther Nachfahre, Friedrich Schorlemmer, der Gärtner werden wollte, ehe er Theologie studierte und Jahrhunderte später in der gleichen Kirche wie der Reformator wirkte.


Link zur rbb-Vorankündigung