Willkommen in Lobetal - ausländische Mitbürger herzlich begrüßt

Gute Gespräche ist gleich gutes Kennenlernen

Von Syrien nach Lobetal - berührende Geschichten


Willkommen in Lobetal – Bernauer Ortsteil begrüßt seine neuen Bewohner

Lobetal vermittelt ein Stück Heimat

 

Sie kommen aus dem Tschad, aus Syrien, Palästina und aus kurdischem Gebiet, jetzt wohnen sie im Haus Bucheneck im Bernauer Ortsteil Lobetal.

Viele Kontakte sind schon entstanden und beim kommunalen Frühjahrsputz war man gemeinsam am Werk. Um sich noch besser gegenseitig kennenzulernen luden der Ortsbeirat und die Kirchengemeinde Lobetal zu einem Willkommensabend ein. Am 29. April um 19 Uhr traf deutsche Pünktlichkeit auf arabisch/afrikanische Entspanntheit. Die „Alt-Lobetaler“ waren im Gemeinde-Saal gut vertreten, nur von „Neuen“ war noch nicht viel zu sehen. Das „verspäten“ hatte einen guten Grund, denn die Männer aus dem Haus „Bucheneck“ haben das Essen für den Abend zubereitet.

 

Nach einem musikalischen Auftakt gab es die Gelegenheit gegenseitig Fragen zu stellen und die Flüchtlinge stellten Ihre Herkunftsländer vor. Bewegende Geschichten der Flucht und des Krieges wurden erzählt und Bilder, die hier in Deutschland nur aus den Nachrichten bekannt sind, wurden gezeigt. Interessant ist auch die Vielfalt der Berufe. Vom Taxifahrer, über Grundschullehrer, Ökonom bis zum Schneider ist vieles vertreten.

„Lobetal vermittelt ein Stück Heimat“ so das Fazit eines jungen Mannes der aus dem Krieg kommt und hoffentlich in Deutschland etwas Frieden finden kann.

 

Lutz Reimann

Pressestelle Lobetal

 

 

 

Kontakt und Information

Ines Möhwald
Allgemeine Anfragen - Ansprechpartner für spezielle Anfragen siehe Fachbe­reichs­seiten

Tel.: 03338-66 789
Fax: 03338-66 278