Vielfältige Beratungsangebote in zentraler Lage

Martin Wulff begrüßt die Gäste im neuen Lobetal Eck

Mittendrin - Lobetal in Bernau


Lobetal in Bernau

 

Vielfältige Beratungsangebote in zentraler Lage

 

In einem der ältesten und schönsten Häuser Bernaus bietet die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal seit dem 17. September ein umfangreiches Beratungsangebot. Martin Wulff, Lobetaler Geschäftsführer, sagte bei der Eröffnung der neuen Räume in der Brauerstraße 9: „Jung, frisch und zentral – das ist der erste Eindruck, den das Lobetal Eck in der Bernauer Altstadt vermittelt.“

 

Hauptmieter des neuen Standorts ist die Agentur Ehrenamt, die seit 2001 Bürgerinnen und Bürger sowie Einrichtungen und Organisationen rund um das Thema „bürgerschaftliches Engagement“ berät. Außerdem hat dort der Beratungs- und Informationsdienst für Pflegeeltern, -kinder und ihre Familien (BIBar) seine neuen Räume bezogen.

 

Einen besonderen Akzent setzt die Galerie „andererseits“. Hier werden ab sofort Werke von Künstlern mit einer geistigen, seelischen oder psychischen Behinderung in wechselnden Ausstellungen zu sehen sein. Den Auftakt bildet die Ausstellung „Farbspiel“ aus dem Lobetaler Atelier.

 

Bei der Eröffnung betonte Pastor Dr. Johannes Feldmann, Vorsitzender der Lobetaler Geschäftsführung und Bethel-Vorstand, unter Bezugnahme auf ein Bibelwort, dass es in der heutigen Zeit besonders wichtig sei, „dem Frieden nachzujagen“. Im Kleinen könne dazu auch die Beratungsarbeit im Lobetal Eck einen Beitrag leisten, sagte Feldmann, der zugleich die Galerie als „Tankstelle für die Seele“ würdigte.

 

Ab sofort wird auch die Koordinatorin des Familienbündnisses Bernau, Elke Keil, regelmäßige Sprechzeiten in der Brauerstraße 9 anbieten.

 

Als Partner und Unterstützer der Agentur Ehrenamt waren Silvia Ulonska, Sozialdezernentin des Landkreises Barnim, und der Geschäftsführer des AWO-Kreisverbandes Bernau, Frank Peters, gekommen, ebenso Bernaus amtierende Bürgermeisterin Michaela Waigand und Apotheker Andreas Wassmann. Partner der Agentur Ehrenamt ist ebenfalls die Immanuel Diakonie. Die Veranstaltung wurde durch die Bernauer Band „Harmonie Safari“ musikalisch begleitet. Das Catering stellte das Restaurant „Schwarzer Adler“ bereit, das zugleich das Lobetal Eck mit einer Spende bedachte.

 

 

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Pressestelle