107. Jahresfest vereinte rund 4000 Menschen

Das 107. Jahresfest der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal verwandelte den Ort am 17. Juni wieder in eine große Festmeile im Grünen. Das familienfreundliche Programm, das unter dem Motto „Stärker als du denkst“ stand, hielt zahlreiche Höhepunkte für die rund 4000 Gäste bereit.

Zu Beginn des Festes wurde der traditionelle Gottesdienst unter freiem Himmel in der Waldkirche gefeiert. Die Festpredigt hielt Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel/Bielefeld. Die Betheler Posaunenmission, Bläserinnen und Bläser aus dem Kirchenkreis und der Bläserchor Lobetal sorgten für die musikalische Gestaltung. Pastor Pohl verwies darauf, dass menschlicher Ruhm und Anerkennung oft schnell vergehen. Wer keine Leistung bringe, sei schnell wieder "ganz unten". Gott schaue nicht auf Leistung, bei ihm sei jeder angenommen, er gebe insbesondere dem Schwachen Kraft.

Ab 11.30 Uhr waren dann alle Gäste eingeladen zu den Plätzen der Begegnung mit Mittags- und Kaffeeangebot sowie Informations- u. Mitmachangeboten an über 50 Ständen. Auf dem Dorfplatz und entlang der Bodelschwinghstraße konnte man u.a. wählen zwischen Holz- und Keramikarbeiten, Blutdruck- und Blutzuckermessung, Grünpflanzenverkauf, Lungenfunktionstest und Sitzhaltungsanalyse per Computer. Für die kleinen Gäste gab es eine Kletteraktion und Erlebnisrutschen, Riesen-Jenga oder Reiten für Kinder. Die Kreative Werkstatt hielt ihre Türen zur Werkschau geöffnet und informierte zum künstlerischen Schaffen von Menschen mit Behinderungen, Interessenten hatten auch die Möglichkeit, Werke zu erwerben.

Auch die Lobetaler Biomolkerei war mit ihren Produkten dabei. Wer den Ort Lobetal näher kennen lernen wollte, hatte dazu bei einer Führung Gelegenheit. Auf dem Dorfplatz gab es darüber hinaus ein Bühnenprogramm mit viel Musik, Informationen und Tanz. Mit dabei waren u.a. die Band „Handiclapped“ aus Berlin, der Reichenwalder Chor „Lebenszeichen“ und die Line-Dance-Gruppe des Vereins „Eltern helfen Eltern“. Auch die Tanzgruppe des Jugendkulturzentrums „Kulti“ in Biesenthal begeisterte die Zuhörerinnen und Zuhörer. 

Ein besonderer Höhepunkt war wieder das „Bibelzelt“ im Begegnungszentrum Alt-Lobetal. Hier kam der Geschäftsführer der Stiftung, Martin Wulff, mit dem Polizeipräsidenten des Landes Brandenburg, Arne Feuring, zum Tagesthema ins Gespräch. Feuring würdigte dabei insbesondere die Arbeit der Notfallseelsorge als "unverzichtbar wichtig". Friedrich v. Bodelschwinghs Motto "...dass ihr mir niemanden abweist" sei ihm in seiner Zeit als leitender Polizeibeamter in Bernau persönlich ans Herz gewachsen.   

Den abschließenden Höhepunkt des Tages bildete ein selbst inszeniertes Spiel von Mitgliedern der Lobetaler Kirchengemeinde, Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen in der Waldkirche. Hier wurde das Tagesthema noch einmal in Alltagsszenen und einer beeindruckenden Pantomime zu Psalm 23 aufgenommen.

Kontakt und Information

Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation

Tel.: 03338-66-789 o. -277
Fax: 03338-66-278