Schuljahresbeginn und Staffelstabübergabe am Bildungszentrum

Staffelstabübergabe am Diakonischen Bildungszentrum Lobetal: Christine Bode begrüßt Dr. Johannes Plümpe als neuen Leiter der Bildungsstätte. (Foto: Lutz Weigelt, Barnim-plus)


„Deine Zukunft – hier zur Hause“ – unter diesem Motto starteten am Montag, 5.9.2016,  die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schule in Lobetal mit der traditionellen Andacht zum Schuljahresbeginn ins neue Ausbildungsjahr. Im Zentrum der Andacht standen dabei Fragen wie: „Was bedeutet für mich ,Zuhause‘“? und „Wie kann die Schule für mich ein Zuhause sein?“ Ein bewegendes Thema, vor allem für die insgesamt rund 150 neuen Schülerinnen und Schüler, die nun in Lobetal ihre Ausbildung zum Sozialassistenten, Erzieher oder Heilerziehungspfleger in Voll- oder Teilzeit beginnen.

Wichtig ist dabei ein solides Fundament, so machten die werdenden Erzieher der Mittelstufe, die die Andacht vorbereitet hatten, mit Bezug auf die biblische Geschichte vom Haus auf Fels und Sand, deutlich. Ein Fundament, das trägt und Bestand hat – im Blick auf die Inhalte der Lernfelder und Unterrichtsfächer, aber auch in der Pflege der zwischenmenschlichen Beziehungen.

Ein neues berufliches Zuhause bezieht auch Dr. Johannes Plümpe. Er tritt mit Beginn des neuen Schuljahres als Leiter des Diakonischen Bildungszentrums die Nachfolge von Christine Bode an und wurde im Rahmen der Andacht feierlich begrüßt. Christine Bode geht nach 16jähriger Dienstzeit am Diakonischen Bildungszentrum – davon 10 Jahre in leitender Funktion – in den wohlverdienten Ruhestand.

Sie wurde von Schülern, Lehrern und Pastor Dr. Johannes Feldmann im Namen der Geschäftsführung der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal herzlich in der Lobetaler Kirche verabschiedet. „Sie war da. Beim Vermitteln in Konfliktsituationen, beim Formulieren konstruktiver Kritik und beim Suchen nach Lösungen, damit kein Mensch vorschnell aufgegeben wird.“ So formulierten es die Schülerinnen und Schüler zum Abschied, und so wird Christine Bode als Schulleiterin und Mensch für viele in Erinnerung und viele Lobetaler Wegbegleiter werden herzlich mit ihr verbunden bleiben. Sie übergibt an Dr. Johannes Plümpe ein weites Feld vielfältiger Aufgaben. Eine davon wird sein, die insgesamt rund 390 Auszubildenden der Beruflichen Schule Lobetal an der Seite der übrigen Lehrkräfte „auf festem Fundament“ durch das neu begonnene Schuljahr zu führen.

Dr. Plümpe wünschte allen Beteiligten für den Weg des gemeinsamen Lernens schöne Begegnungen, entlastende Leichtigkeit im Falle von Herausforderungen und Freude am guten Erfolg.