„Leuchtpunkte setzen, die in die Zukunft weisen“

Plenum_K

MitWIRkung_K

Eco Maps_K


Tagung der Eingliederungshilfe: Inklusion durch Funktionale Gesundheit am 28.11.2018 i, Haus Schwärzetal in Eberswalde.

 

Für eine außenstehenden mag „Funktionale Gesundheit“ zunächst klingen wie ein Böhmisches Dorf. Doch es ist schnell erklärt, was Thema der Arbeitstagung am 28. November im Haus Schwärzetal in Eberswald war. „Eine Person ist funktional gesund, wenn sie möglichst kompetent mit einem möglichst gesunden Körper an möglichst normalisierten Lebensbereichen teilnimmt und teilhat.“ So steht es in einer Veröffentlichung von INSOS (Soziale Institutionen für Menschen mit Behinderung) Schweiz mit dem Titel „Das Konzept der Funktionalen Gesundheit“.

 

Inklusionsexperte der Evangelischen Hochschule Berlin Professor Dr. Komorek führte vor den 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern – ein Mix aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Leistungsberechtigten -  weiter aus, was damit gemeint ist und erfüllt sein muss, damit von Funktionaler Gesundheit gesprochen werden kann.

 Lesen Sie weiter...