Informationen und Preise

Ergebnis der MDK Prüfung für vollstationäre Pflege

Ergebnis der MDK Prüfung für Pflege Demenzerkrankter


Aufnahmebedingungen für die vollstationäre Pflege

Zu Ihrer Anmeldung benötigen Sie zunächst nur ein Gutachten des Medizinischen Dienstes, aus dem die Notwendigkeit hervorgeht, in einer Pflegeeinrichtung versorgt zu werden (Pflegestufe).

Ein solches Gutachten erhalten Sie bei der Pflegekasse Ihrer Krankenkasse.

Dieses Gutachten senden Sie an uns, zusammen mit einem kurzen Begleitbrief, in dem Sie eine Kontaktperson benennen (bitte mit Adresse und Telefonnummer). 

 

Aufnahmekriterien für die stationäre Betreuung Demenzerkrankter

  • Heimantrag liegt vor.
  • Eine Pflegestufe nach § 15 SGB XI liegt vor oder ist absehbar.
  • Diagnosebestätigung durch Facharzt für Neurologie und Psychiatrie (ärztlicher Fragebogen) und der Mini Mental Test < 18 Punkte.
  • Nachweis von massiven Verhaltensauffälligkeiten dokumentiert nach der Cohen Mansfield Skala.
  • Erster Biografiebogen liegt vor.

Im Rahmen der Aufnahme neuer Bewohnerinnen und Bewohner führen wir bei Bedarf auch Hausbesuche durch und sind beratend bei organisatorischen Formalitäten tätig.

 

 

 

Der persönliche Eindruck zählt

Wir möchten Sie einladen, sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen.

Zögern Sie nicht, eine Entscheidung für das passende Lebensmodell für Pflege im Alter zu suchen.

Wenn Sie die Pflegeeinrichtung kennenlernen möchten, dann nutzen Sie unsere Führungen nach telefonischer Vereinbarung. Wir nehmen uns für Sie Zeit.

Wenn Sie unser Lazarus Haus in die engere Wahl ziehen, besteht die Möglichkeit des „Probewohnens“. Nehmen Sie teil an den kulturellen Angeboten und dem geselligen Leben. Sprechen Sie mit denen, die Ihre Entscheidung für Lazarus schon getroffen haben.

 

Kostenübersichten

Die Kosten für die Unterbringung in unserem Haus sind von einer Pflegestufe abhängig, die einen Aufschluss über den Grad der Pflegebedürftigkeit des Bewohners gibt. Diese Pflegestufe wird nach einem Gutachten durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen erstellt. Je nach Einstufung erhält der Pflegebedürftige von der Krankenkasse Zuschüsse zu den Heimkosten.

Urlaubs- und Kurzzeitpflege sind in unserem Haus je nach verfügbarer Bettenkapazität möglich.
Die Anmeldung kann auch kurzfristig erfolgen.
Die Krankenkasse übernimmt bis zu 28 Tage im Jahr die Pflegekosten.

 

Kostenübersicht für vollstationäre Pflege

Pflegestufe

täglicher Pflegesatz

monatliches Heimentgelt

Anteil der Pflegekasse

Eigenleistung des Bewohners

I

60,93 €

1.853,49 €

1.023,00 €

830,49 €

II

69,90 €

2.126,36 €

1.279,00 €

847,36 €

III

79,26 €

2.411,09 €

1.550,00 €

861,09 €

III (Härtefall)

91,36 €

2.779,17 €

1.918,00 €

861,17 €

Stand: 01.01.2013

 

Kosten für vollstationäre Kurzzeitpflege

täglicher Pflegesatz

täglicher Anteil der Pflegekasse

tägliche Eigenleistung des Bewohners

69,90 €

51,87 €

(bis max. 1.550,00 € jährlich)

18,03 €

Stand: 01.01.2013

 

Kostenübersicht für vollstationäre Pflege im Wohnbereich für Menschen mit Demenzerkrankungen

Pflegestufe

täglicher Pflegesatz

monatliches Heimentgelt

Anteil der Pflegekasse

Eigenleistung des Bewohners

I

66,77 €

2.031,14 €

1.023,00 €

1.008,14 €

II

79,28 €

2.411,70 €

1.279,00 €

1.132,70 €

III

88,73 €

2.699,17 €

1.550,00 €

1.149,17 €

III (Härtefall)

100,83 €

3.067,25 €

1.918,00 €

1.149,25 €

Stand: 01.01.2013

 

Kosten für vollstationäre Kurzzeitpflege im Wohnbereich für Menschen mit Demenzerkrankungen

täglicher Pflegesatz

täglicher Anteil der Pflegekasse

tägliche Eigenleistung des Bewohners

79,28 €

61,25 €

(bis max. 1.550,00 € jährlich)

18,03 €

Stand: 01.01.2013

Kontakt und Information

Peter Ehrlich
Leiter Lazarus Haus Bad Kösen

Tel.: 034463-309-12
Fax: 034463-309-11

Elly-Kutscher-Str. 12
06628 Bad Kösen

Carola Funke
Pflege­dienst­leitung

Tel.: 034463-309-13
Fax: 034463-309-11

Elly-Kutscher-Str. 12
06628 Bad Koesen