Cottbus

Ambulante Lebens- und Wohnbegleitung (ALuW)

Assistenz beim Schreiben

Unser Team


Die Ambulante Lebens- und Wohnbegleitung ist ein Angebot für Menschen mit Behinderungen, die bei der Bewältigung ihres Alltags vorübergehend oder ständig ambulante Assistenz benötigen.
Hierbei spielt es keine Rolle, ob jemand allein, in seiner eigenen Wohnung mit einem/r Partner/in oder in einer Wohngemeinschaft lebt/leben möchte.
Wir tragen mit unserem Angebot zur Integration behinderter Menschen in die Gesellschaft bei. Ziel der Assistenz ist es, dass Menschen so weit wie möglich unabhängig von Hilfen werden und ihr Leben nach ihren individuellen Vorstellungen gestalten.
Wir bieten Assistenz in folgenden Bereichen:

  • bei der Organisation des Haushaltes
  • bei der Freizeitgestaltung
  • rund um das Thema Gesundheit
  • im Umgang mit Finanzen bei der Wohnungssuche und Wohnungseinrichtung
  • bei Behördenangelegenheiten
  • bei der Suche nach einer Arbeitsstelle und in allen Fragen zum Arbeitsalltag
  • beim Aufbau und Erhalt von sozialen Kontakten
  • bei Fragen zu Partnerschaft und Sexualität
  • bei der Krisenintervention.

Ein weiteres Angebot unseres Dienstes ist das Trainingswohnen. Ziel des Ambulant begleiteten Trainingswohnens ist es, Menschen mit Behinderung in einer kleinen Gruppe intensiv auf ein Leben in der eigenen Wohnung mit ambulanter Struktur vorzubereiten.

Der Übergang aus dem stationären Bereich, aus dem Elternhaus oder anderen Betreuungsformen bis zum Leben im eigenen Wohnraum mit bzw. auch ohne weitere Unterstützung wird durch dieses spezielle Wohnangebot gestaltet.

Das Ambulant begleitete Trainingswohnen bietet die Möglichkeit, diese Phase gezielt und umfangreich zu begleiten. Klienten können sich schrittweise mit den Anforderungen eines Lebens in der eigenen Wohnung auseinandersetzen. Sie bekommen eine reale Vorstellung von einem eigenständigen Leben mit allen dazugehörigen Chancen und Notwendigkeiten. Durch die Zusage der Möglichkeit gegebenenfalls in eine vollstationäre Einrichtung zurückziehen zu können, entsteht eine erhöhte Sicherheit, welche die Bereitschaft sich auszuprobieren positiv unterstützt. Bestehende Ängste und Unsicherheiten können während dieser Zeit gezielt bearbeitet und abgebaut werden.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung, rufen Sie uns einfach an.
Büro der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal ALuW Cottbus
Sprechzeit: dienstags 10.00 – 12.00 Uhr


 

Kontakt und Information

Petra Kühne
Bereichs­leiterin Ambulante Lebens- und Wohnbegleitung Cottbus/Spree-Neiße

Tel.: 0355-48588-10
Fax: 0355-48588-16

Straße der Jugend 102

03044 Cottbus