Feste und Rituale im Kirchenjahr

22. Juni 2017

Das vielfältige Leben in einer Gemeinschaft bietet dem Einzelnen Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung. Wenn im Dezember das Kalenderjahr mit der Adventszeit zu Ende geht, hat für die christlichen Kirchen schon ein neues Jahr begonnen, in welchem große und kleine Feste ihren Platz haben. Durch die gemein¬samen Erfahrungen und Erlebnisse bei den jährlichen Festen des Kirchenjahres verorten wir uns in der Gegenwart und weiten unseren Blick für die Zukunft. Oftmals sind aber die Bedeutung und die Hintergründe unserer Kirchenjahresfeste in Vergessenheit geraten.

In dieser Veranstaltung werden die Feste und Rituale, die im Jahresverlauf statt¬finden in Bezug auf ihre christliche Entstehungsgeschichte thematisiert. Die Teilnehmenden haben so die Möglichkeit, ihre Kenntnisse über die Hintergründe dieser feierlichen Ereignisse aufzufrischen und zu erweitern. Es werden Erfahrungen dazu ausgetauscht, wie sich die Feste und Rituale, aber auch kirchliche Geschichten und Erzählungen in unserer alltäglichen Lebenswelt widerspiegeln und welche weiteren Möglichkeiten zur Umsetzung in sozialen Einrichtungen bestehen.

Inhalte:

  • Verlauf des Kirchenjahres
  • Festzeiten im Kirchenjahr
  • Bedeutung von Festen, Feiern und Bräuchen
  • Religiöse Rituale im Berufsalltag sinnstiftend einsetzen
  • Geschichten als Zugang zur Erlebniswelt

Zielgruppe

Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen

Dozent/in

Katrin Wacker, Magister Artium

Ort

Diakonisches Bildungszentrum Lobetal

Verbindliche Kosten

80,00 € inkl. Material und Tagungsgetränken 

Termine

22. Juni 2017

8:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Lesen Sie auch zu diesem Thema

Kontakt und Information

Ute Schröder
Leiterin Agentur Fort- und Weiterbildung

Tel.: 03338-66-409
Fax: 03338-66-261

Bonhoefferweg 1

16321 Bernau OT Lobetal