Wunden fachgerecht versorgen

25. Januar 2017

Die moderne Wundbehandlung ist phasengerecht, individuell und problemorientiert. Um eine effektive Wundbehandlung durchzuführen, bedarf es fundierter Kenntnisse über Ausprägungs- und Heilungsprozesse von Wunden. Der richtige Verband und das geeignete Produkt entscheiden über den Verlauf der Wundheilung. Zur Auswahl der geeigneten Wundauflage ist eine gute Anamnese und Beurteilung der Wunde sehr wichtig. Viele Wunden heilen unter feuchtwarmer Okklusion erheblich schneller und besser als an der Luft.

In diesem Workshop aktualisieren die Teilnehmenden ihre vorhandenen Kenntnisse und erarbeiten sich in praktischen Übungen vertiefendes Wissen in der Versorgung verschiedener Wundarten.

Durch eine handlungs- und praxisorientierte Gestaltung des Workshops erhalten sie Sicherheit in der Durchführung einer sachgerechten Wundversorgung bei pflegebedürftigen Menschen.

Inhalte:

  • Gesetzlicher Rahmen der Wundversorgung
  • Verband- und Wickeltechniken
  • Infektionskontrolle
  • Hygiene und Keimnachweis
  • Feuchtigkeitsmanagement / Granulation
  • Wundbehandlungsmittel

Zielgruppe

Mitarbeitende in der Eingliederungshilfe und in der Altenpflege

Dozent/in

Norman Gloede, Altenpfleger (Wundexperte ICW e.V.)

Ort

Diakonisches Bildungszentrum Lobetal

Verbindliche Kosten

80,00 € inkl. Material und Tagungsgetränken 

Termine

25. Januar 2017

8:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Lesen Sie auch zu diesem Thema

Kontakt und Information

Ute Schröder
Leiterin Agentur Fort- und Weiterbildung

Tel.: 03338-66-409
Fax: 03338-66-261

Bonhoefferweg 1

16321 Bernau OT Lobetal