Palliativ Care – Basiskurs für Mitarbeitende in der Pflege

Beginn: 27.11.2017

Palliativpflege ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Palliativpflege bestätigt das Leben und versteht den Tod als Teil des Lebens. Ziel ist die Erreichung einer bestmöglichen Lebensqualität für die Patient/innen und ihre Familien.

Zukünftig unterstützen die Kostenträger Schulungen im Bereich der Palliativ Care. Für die vollstationäre Altenpflege wird gefordert, dass es für jede Einrichtung mindestens eine Palliativ Care Fachkraft gibt.

Der Basiskurs ist offen für Mitarbeitende aller Berufsgruppen, die sich für Palliativ Care interessieren und in der Palliativversorgung tätig sind. Es werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten eine gute professionelle Pflege und Betreuung anzubieten. Die Teilnehmenden werden in das grundlegende Konzept von Palliativ Care eingeführt, erweitern und entwickeln ihre fachlichen, sozialen und spirituellen Kompetenzen und reflektieren ihre Einstellung und Haltung gegenüber Sterbenden, Tod und Trauer. 

Inhalte:

  • Grundlagen in die Palliativ Care
  • Sterbe- und Trauerprozesse professionell begleiten
  • Kommunikative Ansätze in der Palliativ Care
  • Fachgerechter Umgang mit Symptomen in der Sterbephase
Umfang 40 Stunden 

Teilnehmerbeitrag

390,00 €

Termine

27.11. bis 11.12.2017
jeweils Montag und Dienstag

Zeit 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Kontakt und Information

Dr. phil. Johannes Plümpe
Leiter Diakonisches Bildungszentrum Lobetal

Tel.: 03338-66-251
Fax: 03338-66-261

Bonhoefferweg 1
16321 Bernau OT Lobetal